Kompetenzen

Die Herausforderungen im Gesundheitsbereich erfordern eine lösungsorientierte Zusammenarbeit der kantonalen Ärztegesellschaften über die Kantonsgrenzen hinweg. Die Zusammenarbeit fördert partnerschaftliche Modelle.


  • Die KKA koordiniert die Anliegen der Kantonalgesellschaften, ohne dass dabei deren Eigenständigkeit beschnitten wird.
  • Sie vertritt die gemeinsamen kantonalen Interessen der Ärztinnen und Ärzte in Vertrags- und Tariffragen gegenüber Partnern im Gesundheitssektor.
  • Die KKA vernetzt sich mit politischen und wirtschaftlichen Partnern auf kantonaler und nationaler Ebene.
  • Die KKA koordiniert und organisiert die operationelle Umsetzung von gesetzlichen wie behördlichen Vorgaben und Leistungsaufträgen.
  • Die KKA übernimmt oder erteilt Projektaufträge.
  • Sie sorgt für die Bereitstellung und Aufbereitung von Daten: Sicherstellung der Datenparität bzw. -hoheit der Ärzteschaft.
  • Die KKA unterstützt und berät die Kantonalgesellschaften und deren Sekretariate.

Tarife

Der Begriff TARMED steht für «gleiche Abgeltung für gleiche ärztliche Leistung im ambulanten Bereich». Es ist eine Vorgabe des KVG, dass alle ambulanten ärztlichen Leistungen gesamtschweizerisch nach einer einheitlichen Tarifstruktur abgerechnet werden müssen. Nachfolgend erhalten Sie einen Überblick über die Entwicklung und die Zukunft des Tarifsystems TARMED.

Die KKA setzt starkes Signal für Tarifautonomie

Geschichte des Tarmed (PDF, 198 KB)

Vertragsloser Zustand und Ausstand bei Tarifen (PDF, 53 KB)

Tarifverträge sowie Tarmed-Rahmenverträge finden Sie auf der Website der FMH.

Links zum Tarmed
www.tarmed.ch
www.tarmedsuisse.ch

LeiKov

Die Umsetzung der LeiKoV ist eines der Kerngeschäfte der KKA. Die Verhandlungsdelegation KKA setzt in Verhandlungen mit der tarifsuisse AG die in der LeiKoV festgelegten Regelungen und Vorgaben praktisch um.

Das Ziel ist jedes Jahr eine gemeinsame Taxpunktwertempfehlung für das folgende Jahr an die Kantone abgeben zu können. Die KKA begleitet die Kantonalgesellschaften in allen mit der LeiKoV zusammen hängenden Arbeiten (ZSR-Abgleiche, Verhandlungen mit den santésuisse-Delegationen etc.) fachlich und unterstützt sie, wo gewünscht, individuell.



Informationen zu den kantonalen TPW-Empfehlungen und zu den LeiKoV-Verhandlungen folgen!

Daten

Die Teile einer ärztlichen Datensammlung sind nur so gut wie die daraus verwertbaren Resultate. Deshalb setzt die KKA auf kompetente Partner:

NewIndex AG

Ärztekasse

TrustX Management AG